Heike Ullrich

Geschäftsführende Direktorin Verbände, Vereine und Ligen, DFB

Heike Ullrich ist diplomierte Sportökonomin und Bankkauffrau. Seit nunmehr 24 Jahren begleitet Sie als eine der Konstanten beim DFB verschiedenste Themen des Fußballs. In den ersten Jahren verantwortete sie schwerpunktmäßig die Entwicklung des Frauenfußballs. Es galt, stabile Strukturen von der Basis bis an die Spitze aufzubauen. Dabei konnte sie mit der Frauen-Nationalmannschaft zwei WM- und fünf EM-Titel sowie drei Olympische Bronze- und eine Gold-Medaillen sammeln.

Entsprechend gut ist Heike Ullrich im internationalen Fußball vernetzt, entsprechend intensiv ist sie in die Gremienarbeit bei der FIFA und UEFA eingebunden. Eines der größten Highlights ihrer Karriere war die Leitung der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland als Chefin der Turnierorganisation.

Seit 2018 verantwortet Heike Ullrich in der Direktion Verbände, Vereine und Ligen ein sehr vielfältiges Themenspektrum. Zu ihrem Zuständigkeitsbereich gehört der gesamte Spielbetrieb des DFB, darunter der DFB-Pokal, die 3. Liga oder die Flyeralarm Frauen-Bundesliga. Darüber hinaus verantwortet sie den Bereich Schiedsrichterwesen, die Sicherheitsabteilung und die Fußballentwicklung an der Basis.

Als persönliches Anliegen nennt sie, sich verstärkt für die Förderung von Frauen im Fußball, nicht zuletzt auch in Führungspositionen, einsetzen zu wollen. Der DFB selbst hat hierzu Programme aufgesetzt, die dieses Ziel unterstützen. Heike Ullrich selbst engagiert sich seit einigen Jahren als Mentorin in nationalen und internationalen Programmen zur Förderung von Frauen im Sport bzw. im Fußball.

Ein Business-Event von: